Private Leistungen

Da nicht alle chirurgischen Eingriffe medizinisch indiziert sind, werden die Kosten auch nicht immer von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Das sind sogenannte „kosmetische“ Eingriffe – deshalb müssen die Kosten vom Patienten übernommen werden.

Folgende kosmetische Eingriffe führe ich in meiner Ordination durch:

• Entfernung von kosmetisch störenden Hautveränderungen (Muttermale, Geschwulste, usw.)
• Entfernung von Implantaten unter der Haut
• Sklerosierung (Verödung) von kosmetisch störenden Besenreisern
• Narbenkorrektur
• Entfernung von kosmetisch störenden Analmarisken (schlaffe Hautfältchen um den Anus)

Auch hier ist, wie vor der Endoskopie, ein Vorgespräch mit präoperativer Diagnostik und ausführlicher Aufklärung notwendig. Nach dem erfolgreichen Eingriff erhalten Sie einen Termin zur Kontrolle und ggfs. Nahtentfernung in der Ordination.